Wer kennt es nicht, zu viel TV zu wenig Bewegung. Ich mach nun einen persönlichen Versuch und werde einen Monat meinen TV aussen vor lassen. Wie ihr seht, habe ich IHN schön eingepackt und verbringe nun Zeit mit hoffentlich etwas „gscheiterem“ als  mit meinem Fernseher.

Ich wünsche mir, dass ich noch mehr lese. Also bin ich froh um Büchertipps von euch, oder einigen unverhofften Treffen mit Menschen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Kino, Theater etc. ist auch im Plan enthalten. Vorzugsweise wären auch mehr Bewegung und Tango Argentino wieder angesagt und das bringt mich auf das Buch „Zürich zum Nulltarif„, das nehme ich mir ebenfalls zur Brust. Also, ich selber bin gespannt ob ich das Projekt wie „über“/erlebe. Ich berichte also regelmässig.