Flora Fong die bekannte kubanische Künstlerin ab 16. April erstmals in der Schweiz

Die Galerie ArteMorfosis präsentiert Fongs Werke – El Arte, Elixir de la Vida – Die Kunst als Lebenselixier

Zürich, März 2015. Flora Fong (*1949) ist eine der bekanntesten zeitgenössischen Künstlerinnen Kubas und eine der ersten Frauen der postrevolutionären kubanischen Kunstszene. Ihre Werke wurden international an zahlreichen Ausstellungen präsentiert und mehrfach ausgezeichnet. ArteMorfosis zeigt zur Galerie-Eröffnung vom 16. April die Werke der kubanischen Künstlerin. „Wir freuen uns sehr, die international etablierte Künstlerin und ihre Gemälde und Skulpturen erstmals in der Schweiz präsentieren zu können“, sagt das Galeristenpaar Idalmys und Johann Burkhard überglücklich.

Unter dem Titel El Arte, Elixir de la Vida – Die Kunst als Lebenselixier, stellt ArteMorfosis Gemälde und Skulpturen mit den typischen chinesisch-karibischen Sichtweisen und den starken Form- und Farbakzenten Fongs aus. Ihre Arbeiten wurden international an zahlreichen Ausstellungen dargeboten und mehrfach ausgezeichnet. Flora Fong ist Tochter eines chinesischen Einwanderers und einer kubanischen Mutter und drückt die kulturellen Unterschiede deren Fusion und die Migration in ihren Werken unzensiert aus.