eduardo-roca-artemorfosis-2016Wie der Titel der Ausstellung «Equilibrio Humano» ankündigt, sind die Werke des afro-kubanischen Künstlers Eduardo Roca «Choco» (*1949, Santiago de Cuba) geprägt von der Suche nach dem Gleichgewicht des Menschen mit sich selbst, der Natur, seiner Spiritualität und seiner Herkunft. Charakteristik seiner Arbeiten, ob Malerei, Skulptur oder Drucktechnik, ist die Körperlichkeit, welche aufgrund der Motive sowie mittels der Materialität zum Ausdruck kommt.

Die Galerie ArteMorfosis zeigt erstmals in einer Einzelausstellung in der Schweiz Ölgemälde, Collagrafien und Holzskulpturen aus dem reichen Schaffen des inzwischen international anerkannten Künstlers.

Ausstellungsdauer: 4. November bis 3. Dezember 2016