Der Debütroman von Petra Herzgsell hat mir gut gefallen. Verwechslungen um Verwechslungen bringen einem etwas durcheinander aber halten einem ebenfalls auf „Trab“. Die Restaurantkritikerin (mit ihrem Freund) ist Gast im Romantikhotel am Fuschlsee. Sie wandert durchs Hotel und geht ihren Kindheitserinnerungen nach. Im Speisesaal träumt sie vor sich hin und wird barsch vom Hotelbesitzer Max Lambert angefahren. Er glaubt, sie sei die erwartete Aushilfe und so nimmt das Verwirrspiel seinen Lauf. Das Buch ist gespickt mit Verwechslungen, Liebesschwüren, Eifersucht, Lügen, fast auch schon Hass, Intrigen und ach so vielem mehr. Beim Lesen von Büchern frage ich mich oft – warum reden die den nicht offen miteinander, ist das wirklich immer so komplex und kompliziert zwischen Frau und Mann; Frau und Frau und Boss und Angestellten. Die Spannung bleibt erhalten und man überlegt bald wie die ver-rückten wohl doch noch zu einem Happy-End kommen (können). Oder gibt es doch keines?? Lesen Sie selbst.

 

Ich gebe diesem Buch 3.5 Punkte (von 5)

Zartbitter von #PetraHerzgsell, Edition Laurin
Hardcover mit Schutzumschlag, 320 Seiten, ISBN 978-3-902866-56-1