Nach dem Sommer kommt der Winter. Wiederum ein packender Krimi aus der Hand von #KasparWolfensberger. 477 Seiten innerhalb einer Woche gelesen, das sagt ja schon mal sehr viel über das Buch (oder mich) aus. Ja, ich liebe diesen „Kauz“ Walpen aus Zürich. Ein Mord am Fluss und weiter geht es… der nächste kommt bestimmt. Und ehrlich gesagt, erscheinen mir die Morde in dieser Ausgabe äusserst grausig.

Verknüpfungen von Personen aus dem Goms, Hotelgästen und natürlich dem Kauz. Das unberechenbare Wetter lässt einem ebenfalls nicht zur Ruhe kommen. Schneestürme und –massen verengen die Sicht und führen die Ermittlungen in gefährliche Abgründe. Was haben Umweltaktivisten mit Langlaufgästen zu tun? Wer von den zwei Hoteldirektoren hat denn nun Dreck am Stecken? Sind auch die Angestellten des Hotels oder der Langlaufschule involviert? Warum braucht es einen ehemaligen Lehrer für die Aufklärung des Falles? Und warum ist der ehemalige Hundebesitzer von Max (Kauzens Hund aus der Sommergeschichte) zu guter Letzt auch noch am ganzen Schlamassel schuld?  Danke Kaspar Wolfensberger – ein spannender und wiederum gelungenern Krimi.

Das Buch bekommt 4.5 Punkte (von 5)

Gommer Winter, Kaspar Wolfensberger, Bilger Verlag Serie Noire

ISBN 978-3-03762-069-4