Ich finde diesen Abend immer wieder ein absolutes Highlight. Die Aufgabe bestand darin, den vierminütigen Kurzfilm HAPPINESS von Steve Cutts für Symphonieorchester zu vertonen. Unfassbare 304 Komponistinnen und Komponisten aus 44 Ländern erhofften sich für den Internationalen Filmmusikwettbewerb des @ZurichFilmFestival nominiert zu werden.

Nominiert wurden dann:

 

Der Abend läuft wie folgt ab: Um 19 Uhr startet der Wettbwerb. Ok, man sieht fünfmal den gleichen Film dazu die fünf verschiedenen Kompositionen. Ich war schon einigemale dabei und mir schien es immer schwierig, mich für eine Komposition zu entscheiden.

Die Kompositionen der fünf Nominierten werden am 4. Oktober 2018 im Rahmen eines Filmmusikkonzerts in der Tonhalle Maag (Zürich) vom Tonhalle-Orchester Zürich unter der Leitung von Frank Strobel uraufgeführt. Die Jury Cliff Martinez (Präsident) – Filmkomponist, Christine Aufderhaar – Filmkomponistin, Sabine Gisiger – Filmregisseurin, Frank Strobel – Dirigent des Preisträgerkonzerts, wird am selben Abend die Gewinnerkomposition erküren und das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge „Beste internationale Filmmusik 2018“ überreichen.

Nach der Pause kommt das was ich sehr liebe. Das Tonhalle-Orchester spielt zum Thema Thriller zehn verschieden Film-Songs. Das ist ja auch der Grund warum das #ZFF zusammen mit dem Tonhalle-Orchester Zürich und dem Forum Filmmusik dies nun schon zum siebtenmal veranstaltet. Und auch ich bin überzeugt, manch ein Film wäre nicht so gut angekommen, wenn nicht die dafür passende Komposition erschaffen wurde.

Es hat noch wenige Tickets go for it and enjoy the evening.

Fotos sind vom Forum Filmmusik.